Übergang Kita-Grundschule

Ein gelingender Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule ist ein wichtiger Schritt in der Lernbiografie jeden Kindes. Ziel der beiden Idsteiner Bildungsplan-Tandems um die Taubenbergschule und die Grundschule "Auf der Au" ist es, diesen Übergang im Interesse der Kinder und Familien gut zu gestalten.

Zu diesem Zweck arbeiten die folgenden Einrichtungen zusammen:
- KiTa Zaubergarten
- KiTa Kinderwelt
- KiTa TABALUGA
- KiTa der AWO "Die Stube"
- Katholischer Kindergarten St. Martin
- Integrative Kindertagesstätte "Am Gänsberg"
- Tagespflege - Wirbelwind
- KiTa Regenbogen
- Feldbergschule Idstein
- Jugendärztlicher Dienst des Rheingau-Taunus-Kreises
- Beratungs- und Förderzentrum der Erich Kästner-Schule (BFZ)
- Taubenbergschule Idstein
- Grundschule Auf der Au

Die Grundlage der Kooperation zwischen den Schulen und den Kindertagesstätten stellt der Hessische Bildungsplan von 0 – 10 dar, der auch die Kontinuität des Bildungsprozesses zum Ziel hat. Intensiver Austausch, regelmäßige Arbeitstreffen und die Teilnahme an gemeinsamen Fortbildungen bilden wiederum die Basis dieser kontinuierlichen Zusammenarbeit.

Ein sichtbares Ergebnis ist die Verlagerung von Teilen der Vorschularbeit der Kitas in die Räume der Schulen. Ein Schritt der sich bewährt hat. Die praktischen Erfahrungen mit Schule, die die Kinder auf diese Weise bereits im Vorfeld gewinnen können, tragen zu mehr Sicherheit bei und erleichtern den Start in die Schule erheblich.

Mit dem Ablaufplan möchten wir die Verbindlichkeit und Transparenz weiter erhöhen. Er beschreibt die zeitliche Abfolge und benennt die Angebote, Aufgaben und Verantwortlichkeiten für alle, die an dem Übergang beteiligt sind, insbesondere Kindertagesstätten und Schulen, aber auch Eltern.

Die zu dem Tandem gehörenden Einrichtungen vereinbaren folgenden Ablauf für die gemeinsame
Gestaltung des Übergangs vom Kindergarten zur Grundschule.

Hier finden Sie die Kooperationsvereinbarung und die Ablaufplanung des Einschulungsverfahrens.